Elefantenpark.

Heute wurde der neue Elefantenpark des Zoos eröffnet.

http://www.zoo.ch/xml_1/internet/de/application/d297/d1862/d2062/f2504.cfm

Wir waren uns nicht so sicher, ob das mit der Eröffnung nicht vielleicht nur die zweitbeste Idee war. Immerhin versprach das Wetter heiß zu werden, und Zürich hatte lange auf die Eröffnung gewartet. Es hätte also brechend voll sein können. War es zu unserem Erstaunen aber überhaupt nicht. Es war sogar entspannter und leerer als bei unserem Besuch in den Weihnachtsferien.

Die Anlage ist richtig gut geworden. Man kommt jetzt den Elefanten viel näher. (Davon gibt es keine Fotos, weil ich immer irgendein Kind auf dem Arm hatte oder hinter einem her rennen musste…) Unser persönliches Highlight war die Elefantendame, von der uns nur noch die Glasscheibe trennte und die dann freundlich zur Begrüßung den Mund aufriss. Leander stand direkt davor und starrte mit einer Mischung aus Schreck und Faszination auf riesige Zähne und eine ebensolche Zunge.

Leider konnten wir keine Elefanten beim Schwimmen beobachten. Das geht nämlich bei der neuen Anlage auch aus der Unterwasserperspektive. Wir hatten auch vorher gerüchteweise gehört, dass man an freilaufenden Elefanten vorbeilaufen könnte; so war es dann doch nicht…

Das ganze Rahmenprogramm haben wir nicht mehr geschafft. Dann hätten wir keine anderen Tiere ansehen können. (Highlights: Streichelzoo mit Baby-Ziegen, Nilpferd-Baby und junge Kamele.) Aber eine Gruppe Thailänder ist noch an uns vorbei gezogen. Singend, in traditioneller Kleidung.

Alles in allem lohnt ein Besuch im Zoo immer. Diesmal war er entspannter (und heißer) als sonst. Auch, weil unsere Kinder diesmal besonders wach und aufnahmefähig waren.

image

image

image

image

image

image

image

Leave a Reply